Abhängigkeit Materialbedarfsplanung/Disposition

Abhängigkeit Materialbedarfsplanung/Disposition

Postby Nancy4188 » Mon Jul 24, 2006 10:34 am

Hi!

Es wäre prima, wenn mir jemand einmal das Zusammenspiel zwischen Materialbedarfsplanung (Losgrößenplanung) und Disposition (Prognose) erklären könnte.
Welches Verfahren sichert meine optimale (Nach-)Bestellmenge bzw. den richtigen Bestellzeitpunkt im Lager.

Mit der SAP-Hilfe bin ich leider nicht weitergekommen.

Danke!

Sappl
Nancy4188
.
.
 
Posts: 1
Joined: Mon Jul 24, 2006 10:34 am

Postby Samia4351 » Sat Jul 29, 2006 12:39 pm

Hi Sappl,

brauchst du eine allgemeine "produktionswirtschaftliche" Beschreibung oder eine direkt auf SAP - Software bezogene Umsetzung?

Grüße,
André
Samia4351
.
.
 
Posts: 3
Joined: Fri Nov 05, 2004 1:25 pm

Postby Silvia1342 » Sat Jul 29, 2006 3:36 pm

Hallo Sappl,

Prognose bedeutet, daß auf Basis von Verbrauchswerten aus der Vergangenheit Bedarfsmengen für die Zunkunft ermittelt werden und in der Materialbedarfsplanung eingestellt werden. Das Losgrößenverfahren legt die Art und Weise der Bedarfsdeckung (Einkauf/Fertigung) fest, z.B. wirtschaftliche Losgröße, feste Losgröße, Monatslosgröße, etc.

Ich hoffe, daß Dir das etwas weiter hilft.

Gruss
Eugen Reuss
Silvia1342
..
..
 
Posts: 29
Joined: Thu May 05, 2005 2:44 pm


Return to Material Management & Produktionsplanung

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron
  • Latest Topics